Mathildian Islands | Queen-Heather-Land

DIE KRONBESITZUNGEN DER VERNISCHEN INSELN
StartCroun dependencies ➝ Mathildian Islands

Die Mathildischen Inseln liegen auf einem untermeerischen Hochplateau, welches vor ca. 200 Millionen Jahren durch ein Abdriften von der Nerica-Platte entstand. Sie sind vulkanischen Ursprungs. Bedingt durch ihre Lage und dadurch, dass sie nie mit dem Festland verbunden waren, haben die Mathildian Islands eine sehr ungewöhnliche Tierwelt mit einem hohen Anteil endemischer Arten. So lebt auf beiden Inseln eine kleine Population, der ansonsten weitgehend ausgestorbenen Dronte. Die Einwohner der Inseln setzt sich aus rund 80% Mamori, 5% Vernsmen und 15% vernisch-mamorischer Mischbevölkerung zusammen. Neben der Hauptstadt Brucetoun sind Keengssaund und Kolonga größere Städte auf der Insel New Kirkmont. Auf Fort Thyme liegen die Städte Weeport und Faleula.
Die Mathildian Islands bestehen aus den Inseln New Kirkmont und Fort Thyme, welche durch die McFurby's Street getrennt werden. Kleinere Hügelketten finden sich auf beiden Inseln. Das Klima ist tropisch: Die Durchschnittstemperatur liegt an der Küste bei 23,3 °C und auf den Höhen bei 19,4 °C. Die relative Feuchtigkeit variiert zwischen 70% an den Küsten und 90% bis 100% in den Bergen. Der Winter geht von Mai bis November und ist relativ trocken, wohingegen der Sommer von November bis Mai recht feucht ist. Zum Ryal Realm besteht ein Zeitunterschied von dreieinhalb Stunden.

zur Homepage: Mathildian Islands