Kirk o Glenverness | Glensgames | Kulinarisches | Maße & Gewichte | Ryal Varsity

DIE KULTUR DER VERNISCHEN INSELN
StartCultur ➝ Kulinarisches

Bodenständig und ehrlich präsentiert sich die vernische Küche. Grundnahrungsmittel sind Getreide (Hafer, Gerste), Feldfrüchte (Steckrüben, Kartoffeln, Lauch, Möhren, Kohl), Fleisch und Fisch. Daneben sind insbesondere die Backwaren bekannt.

Shortbread ist ein süßes Mürbeteiggebäck. Das klassische Rezept besteht aus einem Teil Zucker, zwei Teilen Butter und drei Teilen Mehl. Es wird üblicherweise in drei verschiedenen Formen gebacken: Die verbreitetste Form sind die quaderförmigen, fingerlangen „Shortbread Fingers“. Die anderen sind die knapp 1 cm dicke „Shortbread Rounds“ von rund 5 cm Durchmesser. Es gibt aber auch noch diese Art, bei der aus dünnen Scheiben von ca. 15–20 cm Durchmesser, vorgestanzte Kreissegmente; so genannte „Petticoat Tails“, rausgebrochen werden. Haggis besteht aus dem Magen eines Schafes, paunch genannt, der mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird. Haggis ist mit Pfeffer scharf gewürzt, und das Hafermehl verleiht ihm eine etwas schwerere Konsistenz als Wurst. Als Spezialität unter Freunden der vernischen Küche wird Grouse gehandelt. Hierbei handelt es sich um Moorhuhn, das vor der Zubereitung mindestens drei Wochen abgehangen hat. Traditionell wird fast immer Whisky getrunken.