HM The Queen | Privy Couocil | Hoose o Peers | Clans' Heich Commission | Forgaitherin o Glens | College o Juistice | Außenpolitik

DIE POLITIK DER VERNISCHEN INSELN
StartPolitics ➝ Außenpolitik

Die Leitlinien der Außenpolitik sind im Blae Beuk o verns furrin Affairs definiertµW. Demnach soll die vernische Außenpolitik von Verlässlichkeit und Kontinuität geprägt sein und sich in erster Linie nach den Bedürfnissen des Landes ausrichten und zweitens der Freiheit, der Sicherheit, dem Frieden und Wohlstand aller Völker verpflichtet sein. Bei der Wahl der außenpolitischen Instrumentarien steht das Ziel stets im Mittelpunkt. Die Außenpolitik des Ryal Realms fokussiert sich auf die umliegenden Staaten und scheidet diese in den Inner und Outer Circle, sowie die Spots. Zum Inneren Kreis zählen die unmittelbaren Nachbarn Glenverness'. Mit diesen Staaten wird eine sehr enge Zusammenarbeit auf möglichst vielen Themenfeldern angestrebt und durch kontinuierlichen Dialog sollen enge Partnerschaften etabliert werden. Zum Äußeren Kreis zählen die im Umfeld des Inner Circles befindlichen Staaten. Auch hier ist das Ziel freundschaftliche Kontakte zu etabliert und den regelmäßigen Dialog zu pflegen. Zu den Spots zählen auf der Welt verstreute Staaten, zu denen das Ryal Realm aus unterschiedlichsten Gründen diplomatische Kontakte pflegt. Diese Zusammenarbeiten sollten in der Regel projektbezogen sein und einen Nutzen für die gesamtpolitische Lage des Ryal Realms mit sich bringen. In Fragen der globalen Außenpolitik sucht das Ryal Realm den Schulterschluss mit dem Kingdom of Albernia. Das Ryal Realm betreibt darüber hinaus eine kontaktfreudige und offene Aussenpolitik, die ein Interesse am internationalen Austausch hat. Glenverness fördert den überstaatlichen Dialog und sieht interkulturellen Austausch als Chance für die Erreichung der oben genannten Ziele. Die Krondependencen sind unmittelbar in die Außenpolitik des Ryal Realms einzubeziehen. In diesem Fall kommt dem Dialog mit den jeweiligen Anrainern eine besondere Rolle zu. Die Sicherung des Besitzes und der Ansprüche ist Aufgabe der vernischen Außenpolitik.